Sonntag, 10. Dezember 2017

Betula, Betula, Betula

Uff, was sind die letzten Wochen verflogen. Ob es nun an dem nahe rückenden Weihnachtsfest oder diversen universitären Verpflichtungen lag, wahrscheinlich war es die Kombination aus beidem. Außerdem habe ich mir mal wieder eine Challenge mit mir selbst geliefert: Schiebe deine Hausarbeit so lange seelenruhig vor dir her, bis du nur noch 1,5 Wochen Zeit bis zur Deadline hast, um völlig zu eskalieren. Dennoch habe ich es  wieder geschafft. Der letzte Drücker und ich, wir pflegen definitiv eine innige Beziehung. 

Genäht wurde trotzdem ein bisschen. Entstanden ist unter anderem ein weiterer Pulli nach dem Schnitt Betula von Fabelwald. Dieses Jahr mein wohl meist genähter Schnitt überhaupt. Inzwischen dürften sich vier dieser Art in meinem Kleiderschrank zusammen gefunden haben. Für mich ist er der perfekte Schnitt für die kälteren Tage. 



Ich bin ja ein absoluter Perfektionist was die Stimmigkeit von Hauptstoff und Bündchenfarbe angeht. Das ist aber oft ein riesen Problem, denn nicht jeder Hersteller bietet aufeinander abgestimmtes Material an und blau ist nicht gleich blau bzw. dunkelrot nicht gleich dunkelrot... Da spielt mir Betula in die Karten. Die Saumbündchen lassen sich wegen den Schlitzen und der deshalb nicht so benötigten Dehnbarkeit nämlich problemlos aus dem gleichen Stoff arbeiten. Das Halsbündchen umgehe ich durch Belege. Auf diese Weise entsteht das ein oder andere Basicteil, mit dem besonderen etwas. 


Habt einen schönen 2. Advent!
Liebe Grüße, Nadine


Kurz gesagt:
  • Genäht nach dem Schnitt Betula von Fabelwald (Gr. 36),
  • aus dunkelrotem dünnen Sweat vom Stoffmarkt,
  • die Ärmellänge habe ich für mich angepasst.


Kommentare:

  1. Er steht dir unglaublich toll und wie ich finde ein idealer Schnitt für dich. Und das mit dem letzten Drücker kenne ich von früher bis heute auch ;) Manche Dinge ändern sich bei manchen Leuten nie *hehe*

    AntwortenLöschen
  2. Steht dir wieder sooooo gut und das Rot ist einfach herrlich :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Der Pulli sieht toll aus und die Bündchen gefallen mir richtig gut. Bei mir funktionieren die Dinge auch nur auf den letzten Drücker. Dann bin ich am konstruktivsten und ich muss mich endlich festlegen. Das hat sich auch in den letzten 30 Jahren bei mir nicht geändert. Manchmal etwas unentspannt aber so isses😉. Liebe Grüße Ulla

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline