Sonntag, 20. März 2016

Geht nicht, gibt es nicht!


Es ist schon ein paar Wochen her, da habe ich mal wieder eine Einschlagdecke genäht. 

Wie immer sollte sie einen Durchlass für den Schrittgurt haben um die Decke auch in der Babyschale nutzen zu können. Normalerweise habe ich diesen Durchlass nachträglich eingeschnitten und dann eingefasst, was mir aber nie so richtig optimal erschien.
Es muss doch einen Weg geben, den Durchlass dort "schön" rein zu bekommen, dachte ich. Ich erinnerte mich an die Paspeltaschen, wie man sie in Lady Serena von mialuna oder auch beim Münzfach vom BigMoneyBag von Kibadoo macht. Munter schnitt ich zu und versuchte es - Es klappte!



Normalerweise werden diese Decken rechts auf rechts zusammengesteckt und anschließend verstürzt. Mit dem Durchlass darin geht das so natürlich nicht mehr. Man näht dann in einem halbgewendeten Zustand und muss sich das Ganze immer wieder neu zurecht stecken. Nicht ganz so einfach wie das Verstürzen, aber doch schwerer zu erklären als es tatsächlich ist.


Solche Tüfteleien machen mir immer unheimlich Spaß. Oder wie mein alter Herr sagen würde: "Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!" - hihi.

Liebe Grüße, Nadine

Zutaten
Einschlagdecke: eigener Schnitt

Kommentare:

  1. Die sieht sehr süß aus mit dem Stern vorne und dem Kuschelstoff innen. 😍

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Einschlagdecke!
    Warum machst du nicht einfach ein großes Knopfloch?
    Das geht allerdings nicht, wenn man so eine Schablone hat, wo der Knopf eingelegt wird. Ich habe eine alte NähMa mit 4 Stufenknopfloch, da geht das prima.

    LG
    Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ein Knopfloch sieht nicht ganz so schön aus. Für meine Bernina habe ich ein Knopflochfüßchen um automatische Knopflöcher zu nähen, das mache ich auch sehr gerne, z.B bei den Strickfleeceoveralls. Allerdings lassen sich damit nur Knopflöcher bis 4cm nähen. Das reicht für den Gurtdurchlass nicht.

      Liebe Grüße, Nadine

      Löschen
  3. Wow, wie toll!
    Die Stoffauswahl und deine Technik gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht sehr hübsch aus. Wo bekomme ich das schnittmuster?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mein persönlicher Schnitt, du findest bei den gängigen Ebook-Anbietern aber diverse Schnitte und auch Freebies z.B von NiKidz. Liebe Grüße, Nadine

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline