Dienstag, 29. März 2016

Charliebag

Seit über einem Jahr geistern diese Taschen durch die Blogs und die sozialen Netzwerke und schon lange will ich sie Nachnähen. Aber viele dieser Taschen beruhen auf einem Schnitt von Burda und Burda-Schnitte sind so gar nicht meins. Drei mal habe ich versucht nach Burda zu nähen, drei mal bin ich gescheitert und war das Teil für die Tonne. Nein danke. Da fiel mir ein, ich habe ja den besten Schnittbasteler im Haus...



Ihm das Tutorial von "Draußen nur Kännchen" gezeigt, grob die Proportionen geschätzt und eine Stunde später hockte ich mit dem aus Zeitungspapier ausgeschnittenen Teil im Nähzimmer ;-)

Über die entstandene Tasche durfte sich dann meine liebste Patentante zu Ostern freuen. Und ich brauche unbedingt auch noch eine oder besser zwei, drei, vier!

Liebe Grüße, Nadine

Zutaten
Charliebag: Schnitt frei Schnauze selbst gebastelt
Stoff: Notting Hill "Primrose", war ein Geschenk meiner lieben Blogger-Kollegin Lila-Lotta

Kommentare:

  1. die sieht toll aus - der stoff ist sooo schön!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, eine tolle Tasche! Der Retrostoff kommt sehr schön zur Geltung.
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Ui, tolle Charliebag.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön geworden, toller Stoff, gefällt mir.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Da hat sich Deine Patentante sicher ganz doll gefreut. Die sieht echt klasse aus.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  6. Schön geworden. Ich nutze meine täglich. Ist schon etwas abgegriffen. Anlass, eine neue zu nähen.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline