Mittwoch, 23. September 2015

Gute Träume sind nähbar

Habt ihr gut geschlafen? Ich kam mal wieder kaum aus dem Bett... Ist das doch so kuschelig mit dem Frotté-Bezug vom Kopfkissen und dem selbstgenähten Schlafi.


Habt ihr auch diesen einen Lieblingsschlafi? Der, bei dem Alpträume keine Chance haben und in dem man immer am allerbesten schläft? Genau so einen habe ich auch. Total zerliebt und gezeichnet von vielen Runden in der Waschmaschine... Und während so manches bunt genähte Kleidungsstück aus dem Schrank flog, darf es bei den Schlafis ruhig verspielt sein. Für ein bisschen Papierkram erledigen hat mir der beste Papi dann doch tatsächlich den Schnitt von meinem Lieblingsschlafi abgenommen. Kriechend auf dem Boden *hihi* Mit einem Draht hat er exakt die Ärmelrundung abgenommen, hat er mir berichtet ;-) Ich weiß gar nicht warum mir der Stoff immer zu schade war, um Schlafis daraus zu nähen. Ein zweiter ist auch schon fertig.

Ich schlafe schon seit Jahren total gerne mit einem Handtuch auf dem Kopfkissen. Das ist ja so gemütlich! Leider sah das für Besuch dann immer so aus als würde man im Schlaf sabbern *lach* Eine Bekannte berichtete dann von der gleichen Vorliebe ihrer Tochter und nähte ihr einen Kissenbezug aus Frotté. Super Klasse! Warum bin ich da nicht schon eher drauf gekommen?! Ist kuschelig, sieht hübsch aus und muss jetzt immer morgens in die Waschmaschine, damit er Abends wieder einsatzbereit ist. 


Da mein Bett direkt vor der Fensterbank steht, habe ich schon vor längerer Zeit eine große Rolle genäht. Diese liegt an der Bettkante und polstert die harte Kante hübsch ab.
Was auch auf gar keinen Fall fehlen darf, ist natürlich ein Leseknochen. Es hat zwar lange gedauert, aber nachdem fast alle anderen versorgt sind, habe ich nun auch einen. Im passenden Design zum Rest versteht sich. 

Ich kuschele mich jetzt noch viel lieber in mein Bett.
Gute Träume sind tatsächlich nähbar. 

Liebe Grüße, Nadine

Zutaten
Leseknochen: herzbotschaft
Schlafi: Schnitt vom Lieblingsschlafi abgenommen
Kopfkissen und Rolle: schnitte nach Maß selbst erstellt 
Stoffe: aus dem heimischen Stoffladen