Freitag, 28. Februar 2014

Geschwisterhoodies

Seit Ende letzten Jahres darf ich Wünsche erfüllen und meine Werke verkaufen. Ein ganz schön großer Schritt. Die Nachfrage gerade in der näheren Umgebung wurde so stark, dass dies einfach erforderlich wurde. Vorerst und bis das Abi bestanden ist aber erstmal noch in ganz kleiner Form. Mit der Verpackungslizenz brauche ich noch eine Weile (uff) und dann werden wir mal sehen was daraus wird... 

Dieses süße Geschwister-Set hat eine Nachbarin bestellt. Longhoodies zur Geburt für eine große Schwester und die kleine, frisch geschlüpfte Schwester.




Durch Umschlagbündchen werden die Teile lange mitwachsen und die Geschwister lange Freude an ihrem Partnerlook haben.
Ich habe mich total gefreut, dass ich den little forest von Lillestoff vernähen durfte, denn ich hatte ihn so gehütet, dass die Kinder in meinem Umfeld dem Muster nun entwachsen sind...

Das Set ist schon lange fertig und sicher schon verschenkt, aber mein Kopf ist so voll, dass ich es nicht schaffe immer alles zu bloggen. Die Schultage sind gezählt :-)

Liebe Grüße, Nadine
  
Schnitte
Kinderhoodie: abgewandelter XATER von Farbenmix
Babyhoodie: abgewandelter Pulli aus der Zwergenverpackung 1 von Farbenmix

Samstag, 22. Februar 2014

Paddi Bag

Gestern zog bei uns ein weiteres Äpfelchen ein. Ein gebrauchtes iPad, das ich günstig im großen Auktionshaus gekauft habe. Natürlich brauchte das neue Schätzchen auch eine schicke Tasche. Da konnte ich in meinem Ebook-Fundus endlich das Paddi Bag von Claudi ausgraben, dass sie mir vorletztes Jahr zu Weihnachten geschenkt hat. 




Hätte ich nicht noch sticken wollen und stundenlang Stoffe hin und her geschoben, wäre das Täschchen sicher schnell fertig gewesen. Aber als alles parat lag, ging das Zusammennähen auch ganz fix.

Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, auch wenn es mir für unterwegs zu wenig Schutz bieten würde. Da hätte ich vielleicht noch dicker füttern sollen als in der Anleitung beschrieben. Um eine Aufbewahrung zu haben ist es aber perfekt und dafür war es ja gedacht. Danke Claudi :-)

Liebe Grüße, Nadine

iPad-Tasche: Paddi Bag von Frau Liebstes/Kibadoo
Stickdatei: Happy von Kunterbuntdesign

Dienstag, 11. Februar 2014

Jedem Raum sein Stil

Als wir vor einem halben Jahr unser neues Zuhause bezogen, hatte ich für vieles schon monatelang Pläne, wie, welcher Raum seine Note bekommen würde. In den wichtigen Wohnräumen wurde das schnellstmöglich umgesetzt, doch andere Räume fristen noch einen Provisoriums-Zustand. Ich wollte jedem Raum seinem Zweck und seinem Ambiente zufolge seinen Stil verpassen. Zum Glück habe ich diesbezüglich fast freie Hand. Ich liebe es total mir dazu Gedanken zu machen und rumzuplanen. Nach unserer Wohn-Ess-Küche, dem Flur und dem Nähzimmer ist nun mein Dachboden an der Reihe. Hier habe ich mir neben meinem Arbeitsbereich eine kleine "Leseecke" geschaffen.




Während ich im ganzen Haus eher farbig, bunte Akzente gesetzt habe, war mir im Dachboden eher nach etwas ruhigem. Kein bunt, keine verspielten Muster, kein Tüddeldü. Irgendwann kam mir die Idee, doch einfach das Rot der Säcke, das Grau der Fenster und den hellen Boden aufzugreifen.

Ihr fragt euch sicher, was das für eine lange Rolle ist ;-) Das ist eine Bettschlange in groß und für große *g Wer zu genau auf die Bilder schaut erkennt, dass auch die Fensterbänke noch eine Baustelle darstellen. Die müssen nämlich noch angespachtelt werden. Wobei wir wieder bei ewig haltenden Provisorien wären... Meine Matratze endet knapp unterhalb einer solchen Fensterbank und da habe ich mir passend eine Rolle zum davor legen genäht, falls das mit dem Provisorium noch eine Weile dauert... So ist es doch viel gemütlicher! Da ich auch meinen Arbeitsbereich auf dem Dachboden habe, verbringe ich dort inzwischen auch viel Zeit und nicht selten nutze ich die Leseecke auch zum Vokabeln lernen oder einfach nur um mal kurz abzuschalten.

Wie ist es bei euch? Richtet ihr auch so gerne ein? Habt ihr auch ewige Provisorien? 

Liebe Grüße, Nadine

Buchstabenkissen: Anleitung von "Mamas Kram"
Kissen und Rolle: Freischnauze, großer Stern gezeichnet von Papa
Strickdecke und Lampe: großes gelb-blaues Möbelhaus
Sitzsäcke: Sitt*ngbull

Sonntag, 2. Februar 2014

Wilma - Jetzt wirds cool!

Gestern noch im süßen Einschulungskleidchen, muss es heute richtig cool sein. Hach, mein Lieblingsmädchen wird groß... Aber Nähen darf ich noch, unter strikter Einhaltung der Vorgaben *lach*

Schon beim Erscheinungstermin von WILMA wurde sofort Bedarf angemeldet, denn der Po bleibt warm und sie kann toll übergezogen werden. Aber mit der ersten Stoffwahl konnte ich mich nicht anfreunden und so "konnte" ich einfach nicht anfangen. Kennt ihr das auch? Dann geht es einfach nicht, keine Chance. Zuschnitt-Näh-Blockarde. Doch dann landete irgendwie der graue Sweat auf dem ausgesuchten Streifen-Jersey... yeah, das war es!








Sterne darf ich zum Glück noch (wurden sogar gewünscht,) nur vorne sollte nichts drauf. Mit der Cover klappt es inzwischen schon ganz gut, nur einmal hat sie mich im Stich gelassen. Die Nähte machen einen tollen Kontrast. Das Lieblingsmädchen hat mir die Jacke fast aus den Händen gerissen und nicht mehr ausgezogen!

Liebe Grüße, Nadine

Schnitt: WILMA von Farbenmix, auch als Frau WILMA erhältlich
Sweat: Stenzo
Streifen-Jersey: Lillestoff