Freitag, 7. November 2014

Never ever give up!


Wie schnell ist denn mal wieder die Woche an mir vorbei gezogen? Der ganz normale Alltagswahnsinn hat uns wieder im Griff. Doch ich habe eine neue Lieblingsbeschäftigung für Sofa...  Nach zig gescheiterten Versuchen kann ich nun endlich Mützen häkeln! Echt jetzt! Und das beste ist, sie passen sogar mir und nicht nur einer Puppe!

Vom Zpaghetti-Textilgarn war ich sehr festes häkeln gewohnt, damit meine Körbchen auch Stand bekamen. Das zu übertragen konnte ja nur schief gehen. Ich hatte mich eigentlich schon mit dem Gedanken arrangiert, das Nähen können doch wohl genug der Handarbeit sei und ich ja nicht unbedingt noch häkeln können müsse. Ein Jahr nach meiner Puppen-Boshi wünschte ich mir aber eine sinnvollere Sofa-Beschäftigung als den Laptop auf dem Schoß. Vielleicht doch nochmal das häkeln versuchen? - JA! Ich kann euch die Anleitungen von herzbotschaft nur empfehlen. Ich habe ernsthaft "Boshi häkeln für dummies" gegoogelt... nur mal so nebenbei. Alle Grundkenntnisse habe ich mir mit Videos auf Youtube erarbeitet. Da kommt man sich auch nicht so blöd vor, wenn man zum vierten mal versucht, einen "magischen Ring" anzuschlagen. Youtube ist es schließlich egal wie oft ich zurückspule *g 


Meine erste Mütze habe ich noch einfarbig und in Spiralen gehäkelt, mittlerweile finde ich es vom Maschen zählen sogar einfacher mit verschiedenen Farben und in Runden zu häkeln. Auch dafür findet ihr bei herzbotschaft eine tolle Anleitung. Für den Anfang und um ein Gefühl dafür zu bekommen, ist die Spiralenvariante aber ganz gut geeignet. 

Kaum hatte ich die erste Mütze fertig, konnte ich nicht mehr aufhören. Wie das Schicksal dann so spielt, war natürlich Feiertag und ich ärgerte mich schon sehr, nur Wolle für diese eine Mütze gekauft zu haben. Was sollte ich denn nun das ganze Wochenende machen?! :O 
Ein Hoch auf unsere Nachbarschaft! Dort lagen nämlich noch einige Knäul der richtigen Wolle, die mir Frau Nachbarin in größter Häkelnot überlies - YEAH und weiter ging es mit Mütze Nummer zwei (und inzwischen sogar drei).


Und wenn sie nicht genäht hat, dann häkelt sie noch heute... ;-)
Versucht es ruhig mal. Und wenn es heute nicht klappt, dann vielleicht morgen.

Liebe Grüße, Nadine

Zutaten
Wolle: My Boshi No. 1 vom Handarbeitsgeschäft in der Stadt
Nadelstärke: 6mm
Anleitungen: Herzbotschaft

Kommentare:

  1. Hallo,
    dass kenn ich, letztes Jahr hat mich auch das Häkel-Virus erwischt. Mitlerweile haben alle Familienmitglieder Boschis und das teilweise auch farblich auf mehrere Kombis abgestimmt. Und dieses Jahr hat die dunkle Jahreszeit ja auch erst bekonnen....
    Ich wünsch dir auf jedenfall weiterhin viel Spaß... Häkeln ist ja so entspannend.
    Lieben Gruß
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich hab vor einer Woche mit der gleichen Anleitung auch meine erste Boshi gehäkelt. Sehen toll aus, gell.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch ganz entspannt aus. eine sehr schöne Farbwahl.
    Im Mützen- Häkel-Fieber stecke ich jedes Jahr aufs neue, manchmal geht es ins Stricken über (z.B bei garnstudio.com ). Man kann sich so schön austoben und auch einfach mal mitnehmen, mit den Nähmaschine geht das schlecht.
    LG Jeannette

    AntwortenLöschen
  4. Da sich die Nähmaschine schlecht auf den Schoß packen lässt ist auch das Häkeln hier eine geliebte Abendeschäftigung. Gut, dass du nicht so schnell aufgegeben hast, die Mützen können sich absolut sehen lassen!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline