Montag, 5. Mai 2014

Meditatives kissennähen

Nach Klausuren kann man seinen Kopf (und die Schreibhand) oft in der nächsten Tonne entsorgen... - Matschkopf. 4,5 Stunden und etwa 22 Seiten später aber auch irgendwie klar. Lernen geht dann nicht mehr. Nach der Deutsch-Klausur am letzten Dienstag zog sich draußen ein ordentliches Gewitter zusammen - der perfekte Nähtag! 


Schon seit Ewigkeiten lag mir das Lieblingsmädchen mit einem Eulenkissen in den Ohren. Jedes mal wenn sie mich im Nähzimmer besuchte, wurde ich daran erinnert. Oft genug habe ich sie vertröstet, kam nun endlich ihr Geburtstag.
Ich hatte seit langem mal wieder richtig Lust zu applizieren und hatte gleich ein Bild vor Augen. Das ganze auf Stoff zu bannen war dann schon fast Meditation. Aber so ein appliziertes Bild ist tausend mal schöner als langweilig mit der Stickmaschine gestickt. Das Lieblingsmädchen hat sich heute, zurück aus der Kur, soooooo gefreut! Sie hat es gleich an sich gerissen und geknuddelt. 

Liebe Grüße, Nadine 

Schnitt und Vorlage: eigene

Kommentare:

  1. Es ist wunderwunderschön.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadine, ein wirklich schönes Kissen. Da hätte ich auch gerne Geburtstag ;-) Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Abi. lg Ramona

    AntwortenLöschen
  3. das ist aber auch toll geworden !!!
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist traumhaft schön geworden. Und ne coole Art,den Kopf freizubekommen. Viel Erfolg bei den nächsten Klausuren.
    lieben gruß carmen

    AntwortenLöschen
  5. So schön geworden!
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  6. Ein Eulenkissen, wie schön. Also darüber hätte ich mich auch gefreut...als Kind, aber auch jetzt noch ;)
    Sind deine Prüfungen denn inzwischen alle rum? Also zumindest die Schriftlichen?

    AntwortenLöschen
  7. Das ist super schön geworden, hast du toll gemacht ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  8. Oh, wie schön! Ich liebe es auch, zu applizieren! Das Ergebnis ist jedenfalls immer einzigartig, und bei Dir auch einzigartig schön! Wirklich sehr, sehr gelungen!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  9. Ganz unter dem Motto "Nähen mein kleiner Psychiater" oder wie mein Mann immer so schön sagt: "Lass sie nähen, dann ist sie ausgeglichen, glücklich und zufrieden!" Super schön ist Dein mediatives Kissen geworden. So schön appliziert. Das würde auch perfekt in das Kinderzimmer meiner Kleinen passen.

    Ganz liebe Grüße und weiterhin Däumchendrück für Deine bevorstehenden Prüfungen
    Sandy

    AntwortenLöschen
  10. Oh wunderschön, toll geworden!! Ich mag Applikationen total gern, wirkliche Unikate!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht super aus.
    Eine tolle Idee mit der Eule auf dem Ast und dem süßen Häusschen. Klasse.
    Ich hätte es auch gleich geknuddelt :)
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Wer ist denn das Lieblingsmädchen?
    Das ist jetzt aber nicht etwas eigenes, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist aber gut :D Das Lieblingsmädchen ist 7 Jahre alt und mein Nachbarskind *ggggg

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline