Samstag, 26. Januar 2013

InkogniKANGA




Mein neuer absoluter Lieblings-Hoodie!

Zuerst war ich mir unsicher, ob die Inkognitiere von Jolijou noch etwas für mich sind... Aber der Affe hatte es mir angetan und im Kopf war der Hoodie schon fertig. Der Rest von meinem grauen Sweat reichte noch so gerade. Also Zuschnitt und los. Den Affen habe ich auch einem Plüschstoff, den ich noch rumliegen hatte, appliziert. Stellte sich noch die Frage nach den Büdchen... hmm was nimmt man denn da? Grau hatte ich nicht und irgendwie wollte so nichts richtig passen. Aber der Affe gehört in den Dschungel und den verbinde ich mit einem saftigen grün. Also grünes Bündchen!
Am nächsten Tag musste der neue Lieblings-Hoodie natürlich gleich zur Schule ausgeführt werden. Und siehe da, er kam super an!
Fazit: Die Inkognitiere sind also auch super cool für große ;-)

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass KANGA mein Lieblings-, lieblings-, Lieblingsschnitt ist?! Besonders die kurze Version mag ich sehr gerne. Sitzt cool und lässig und dabei perfekt zur Jeans. Und wenn ich mich nicht verzählt habe, müsste es bereits der 4. KANGA sein, der in meinem Schrank einziehen durfte :-)

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt: KANGA, kurze Version, ohne Taschen von Jolijou über FARBENMIX
Applikation: Inkognitiere ebenfalls von Jolijou über Farbenmix

Sonntag, 20. Januar 2013

Schnee-Eule in Aktion



Was ein Wochenende!!!

Gestern waren wir zur Modelbau und Creativmesse mit Stoffmarkt in Bad Salzuflen und heute bin ich mit meinem Onkel spontan ins Sauerland Skifahren gewesen.
Die Gelegenheit war da ja günstig, der Helm-Eule mal Ausflug zu geben und ich denke, ihre Ohren haben im Fahrwind auch richtig geflattert :D 
Es war total schön, nur ein kleines bisschen voll. Aber das war ja klar an einem Sonntag, bei den Schneebedingungen und dem Wetter... 

Ich freue mich schon aufs nächste mal mit Skiern an den Füßen :-)

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt Helmbezug: eigener!

Dienstag, 15. Januar 2013

Türschilder



Am Wochenende bekam ich eine Mail, ob man nicht auch Türschilder nähen könnte. Ich musste erstmal überlegen... Sicher geht das!

Eigentlich fehlte mir nur noch dieser Ansporn um es endlich einmal zu versuchen. Die niedlich-hässlichen Maus-Buchstaben an meiner Zimmertür fand ich schon lange nicht mehr lustig... Aber so ganz ohne etwas war mir meine Tür dann auch zu blöd. Ok. Probieren wir es aus! 
Zuerst habe ich mich an einem Türschild für einen kleinen neuen Erdenbürger gemacht. Wer es weiß, der sieht in diesem Schild, die ganze Familie ;-) Der kleine Pupsi bekam es heute und fand es zum anbeißen ääh lüllern *grins* 
Weil dass so gut geklappt hat, habe ich auch eins für meine Zimmertür genäht. Die Restekiste war ja gut gefüllt...
Jetzt habe ich ein Türschild dass zu mir passt *freu* Ich habe es mit einem Ast und Nylonband an der Tür befestigt.

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt: eigener

Samstag, 12. Januar 2013

Eigentlich... (KANGA der 3.)





...hatte ich gehofft euch meine Kinderkombis zeigen zu können, das Wetter war ja perfekt, aber wenn die Zwerge nicht können und die olle Schneiderpuppe immer noch nicht geliefert wurde (*grml* die ist schon eine Woche bezahlt...), dann nutzen wir das super Wetter eben selber und besuchen den schönen Teutoburger Wald. 

Darf ich es noch einmal schreien? Ok. Ohren zuhalten! ICH HABE DIE SONNE GESEHEN! :D Es war richtig schön!

So, nun aber zu meinem KANGA. Der ist schon ziemlich lange fertig. Den habe ich noch im alten Jahr genäht und am 2. Weihnachtsfeiertag getragen. Diesmal habe ich Eingriffstaschen genäht, die mit rotem Glücksklee gearbeitet sind (sieht man auf den Bildern leider schlecht). In der Kapuze sind wie fast immer rote Ringel *grins* 
Bestickt mit FloraFox ist er auch etwas ganz besonderes :-)

Lasst mal alles stehen und liegen und genießt das Wetter und tankt ein bisschen Sonne (So lange sie da ist)! Das macht glücklich ;-)

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt: KANGA von Jolijou über Farbenmix (mittlere Länge)
Stickdatei: FloraFox von Huups

Sonntag, 6. Januar 2013

Ski-HelmEULE



Tja... wenn sich die Ferien dem Ende neigen und man so ziemlich alle seine Nähwünsche umgesetzt hat, dann kommt man schon mal auf   lustige Ideen :D 

Lila-Lotta zeigte bei Insta*gram einige voluminöse Tiermützen, die sie im Skiurlaub entdeckt haben. Meine Überlegungen gingen gleich weiter, ob es solche Mützen nicht auch für Über-den-Skihelm gibt. Eine Recherche im Internet ergab erstmal nichts (Ich hatte wohl die falschen Begriffe), staß dann aber durch Zufall auf einen Waschbär und schließlich auch besagte Tiermützen für über-den-Skihelm. Fast hätte ich mir solch einen Überzug bestellt, juckte es mich in den Fingern. Nein, dass probierst du erst selber!

Meine Insta-Leserschaft durfte meinen Versuch verfolgen:
 1. Die Form des Helmes abnehmen
2. An der entstandenen Form Markierungen und erste Aufteilungen vornehmen und vom Helm lösen
3. Die Form auseinander schneiden und schnittteile erstellen.
4. Probemodell nähen (Insta-Leser betitelten es als "Föhnhaube" :D)

Nach Überarbeitung und pimpen war sie geboren meine Psycho-Ski-HelmEULE! 

Papa und ich finden sie obercool!
Ein bisschen muss ich sie noch überarbeiten, damit ich die Brille wieder ordentlich am Helm befestigen kann. Auf der Hinterseite will ich auch noch was einsticken. 
Bis zum Skiurlaub ist ja auch noch etwas Zeit *hibbel*

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt und Idee: Eigener

Dienstag, 1. Januar 2013

KiGa-Rucksack Rudi







Ich wünsche euch allen ein frohes, neues Jahr! Ich hoffe ihr seid alle gut rüber gerutscht :-)

Ich war ein wenig fleißig und habe meine To-sew-Liste (siehe links) ein wenig abgearbeitet.
Entstanden ist ein RUDI-Kindergartenrucksack. Den wollte ich eigentlich schon als Designbeispiel für den BubbleStars-Stoff nähen, hatte mich dann allerdings für den DUDA-Rucksack entschieden... Trotzdem brannte er mir noch unter den Fingernägeln. Zugeschnitten hatte ich ihn schon vor längerem, aber zum Nähen fehlte noch die Zeit.
Zwischen den Jahren wollte ich ihn dann endlich fertig nähen... Sonntags morgens "Wo ist das blaue Gurtband?!" - Ich bin mir 100% sicher, dass ich für den Rucksack blaues Gurtband besorgt hatte.. Alles haben wir umgekrempelt... nicht auffindbar... TOLL! Also habe ich soweit genäht, wie es eben ohne Gurtband ging. Silvester-Morgen noch ins Stadtgetümmel, neues Gurtband besorgen... Geht die Welt unter? Gibt es ab morgen nichts mehr zu essen? Selbst im Stoffladen haben sich die Menschen die Köpfe eingehauen... Um auf den PARKPLATZ vom Supermarkt zu gelangen, brauchte man schon mal eine halbe Stunde. Wir haben es dann beim Gurtband belassen, wir werden über die 2 Feiertage sicher nicht verhungern ;-)

Da ich auf den Verschlussriegel verzichten wollte, habe ich die Klappe um 2,5cm verlängert und an Klappe und Balgtasche einen Kleetverschluss angenäht. In der Balgtasche lässt sich locker eine Brotdose verstauen und im Taschenkörper ist noch viel Platz für alles was immer mit muss. Auch ein Fach für Windeln ist vorhanden. In den Seitentaschen finden auch die Trinkflasche und ein Päckchen Taschentücher ihren Platz.

Damit wäre auch wieder gesagt, dass Jungs-Nähereien mindestens genau so viel Spaß machen wie Mädchen-Näherein! Der Rucksack hat mich noch zu einer Kombi inspiriert, die zeige ich euch ein anderes mal.

Liebe Grüße, Fusselline


PS: Ich habe meine Labels überarbeitet, so ist es sicher leichter, den ein oder anderen Post schnell wieder zu finden.

Schnitt: Kindergartenrucksack RUDI von "Lillesol und Pelle"
Stickdatei: PEPPERNOSE von Huups, SPEEDY-STARS von kunterbuntdesign