Mittwoch, 28. November 2012

Von warmen Ohren und kleinen Geschenken

Kennt ihr schon die tolle Dinomütze von Hamburgerliebe? Wenn nicht, dann wird es aber aller höchste Zeit!
Ich habe die Mütze aus einem Rest Sweat genäht und mit Zottelchen gefüttert. Das hält soooo schöööön warm! Die knalligen Zacken durften natürlich auch nicht fehlen, perfekt für die Skipiste :-)
Und sie hat schon gute Dienste geleistet *brrrr*


 Dann musste noch ein bald-Schulkind beschenkt werden. Dafür sind einfache Stifterollen ja perfekt. Sie freuen sich ja meist so doll auf die Schule... Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich mir aus Fotokarton ein Etui gebastelt habe, weil ich noch nicht an meine Schulsachen durfte *lach* Also klasse zum "Schule-spielen" ;-)




Genug für heute! Aber ich war fleißig in den letzten Tagen :-)

Liebe Grüße, Fusselline

Dino-Mütze Tutorial von Hamburgerliebe
Stifterolle nach eigenem Schnitt

Sonntag, 25. November 2012

MINA






Schon ein paar Tage hängt sie hier fertig am Schrank und wartete darauf fotografiert zu werden. Diesmal durfte ich die Tochter von Sandra (LieblingS) fotografieren. Die Maus hat das ganz klasse gemacht und mit vollem Körpereinsatz ;-) Leider habe ich immer noch keinen Vertrag mit dem Fotografieren im Haus... ich glaube da muss ich wirklich noch mal einen Kurs belegen.

Ich habe MINA in der Blusenvariante genäht und ich muss sagen, das ist einer meiner neuen Lieblingsschnitte. Für mich reicht MINA leider nicht mehr :-( Dazu habe ich noch eine Leggings aus meinem Lieblingsstreifen-Jersey genäht, der nun leider alle ist *heul* Ich hoffe der wird schnell nachgeliefert, aber ich warte schon eine ganze Weile...

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße, Fusselline

Bluse MINA von Frau Liebstes erhältlich bei Ki-ba-doo

Samstag, 24. November 2012

Weihnachten ist gar nicht mehr weit...


Heute in genau einem Monat ist schon wieder Heiligabend!
Was rast die Zeit... hatte ich mich nicht gestern erst ins neue Jahr genäht?! Schlag auf Schlag steht Weihnachten wieder vor der Tür. Da ist es doch an der Zeit endlich den JoliAngel von Frau Mülli zu nähen. Nach Weihnachten ist er dann einfach ein Schutzengel :-)

Ich freue mich auf Weihnachten... der Tannenbaum-Duft wenn man an den Wochenenden lange geschlafen hat und sich dann bei beleuchteten Tannenbaum aufs Sofa kuschelt und all die guten alten Kinderfilme im Fernsehen anschaut *hach*

Liebe Grüße, Fusselline

Freebie JoliAngel von Jolijou

Dienstag, 20. November 2012

FLORAbella-Kampfprojekt oder wenn mal so richtig der Wurm drin ist...









DA IST SIE, meine neue FLORAbella!

Beinahe hätte ich sie euch nie gezeigt. Beinahe hätte ich sie im unfertigen Zustand sonst wo hin geschickt. Beinahe hätte ich sie mit Trenner und Schere verstümmelt.
Das war mal ein Kampfprojekt vom allerfeinsten! Wer mir bei Instagram oder im großen weiß-blauen Social-network folgt, der hat mitbekommen, wie nah ich dem Aufgeben war.
Es wollte einfach so gar nichts klappen...

3 Dinge, die ich bei dieser Tasche gelernt habe:
1. Von Taschen mit extra anfängertauglichen Nähweisen lasse ich in Zukunft die Finger. Ich denke zu Kompliziert.
2. Bevor ich zuschneide bügle ich die Stoffe. Sonst hat man nachher eine Falte im Stoff beim Zuschnitt und wundert sich warum Teil XY einfach nicht passt.
3. Akzeptiere auch unperfekte Nähte und schlecht eingenähte Teile (und nähe das erste Modell nicht gleich mit Paspel...).

Ich erinnere mich bei dieser Tasche immer an den Satz meiner alten Klassenlehrerin: "Du stehst dir mit deinem Perfektionismus selbst im Weg.". Ja, ich habe einen sehr hohen Anspruch an mich und damit auch an meine Werke. Wenn mir etwas nicht passt, dann wird das so lange verbessert, bis es passt! Auch wenn es Stunden dauert! Genau so war es auch bei meiner FLORAbella. Ist schief... abtrennen, neu nähen. Ist ungleichmäßig... auftrennen, neu nähen.  Ist nicht bündig... auftrennen, neu nähen. So ging es bis zum letzten Arbeitsschritt (zuvor hatte die besagte Tasche schon einen schmiss in die Ecke verkraftet), das Reißverschluss-Teil an das Taschenteil nähen - Besonders Anfängergeeignet... Das wurde und wurde nicht, und schon gar nicht schön. Nach etlichen malen Auftrennen, war es dann halbwegs anschaubar (Reingucken darf natürlich keiner nech ;-)). In diesen Momenten hab ich mir Frau Mülli an den Nähplatz gewünscht, die mir doch bitte einmal zeigen soll, wie man das SCHÖN hinbekommt. Also Frau Mülli, wenn sie mal Zeit haben... ;-)

Achso, eigentlich wollte ich die Tasche komplett aus dem Yummy Pear nähen, weil mir das Designbeispiel so gut gefallen hat. Aber zum mit rumschleppen ist mir der Stoff doch etwas zu empfindlich und wer wäscht schon oft Taschen??? Also wurde es der unempfindliche Jeans. Inspiration für die Tasche und besonders die Knopflösung war mir die wunderschöne FLORAbella von Frau Liebstes.



Genug gefaselt. Sie ist fertig und so wuuuuunderschööön :-) Vielleicht werde ich irgendwann noch mal eine nähen, dann aber ohne Paspel auf die man achten muss. Für die nächsten Wochen bin ich aber bedient. 

Liebe Grüße, Fusselline

Ebook: FLORAbella von Jolijou über Farbenmix
Stickdatei: JP´s garden von Huups
Webbänder: wie immer von Farbenmix
FIMO-Knöpfe: Princess-Bubblegum

Montag, 19. November 2012

Die Gewinner

Puuuuuh!
Genau 100 Kommentare habe ich bei der Verlosung gezählt. 
Ihr seid krass! Danke für eure Teilnahme.

Ja, jetzt wollt ihr sicher wissen wer gewonnen hat ;-)

Okay. Ich hab es mir diesmal einfach gemacht. Alle Kommentare gezählt und dann zu Papa gesagt, er solle mir eine Zahl zwischen 1 und 100 sagen. Dann habe ich vom ersten geschriebenen Kommentar runter gezählt.

Die erste Zahl die er genannt hat, war die 99.
Die liebe Daniela von Traumschlösschen darf also wählen!

Die zweite Zahl war die 11.
Das ist Yvonne von Lenile gewesen! Du bekommst dann den anderen Gewinn.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner :-)

Daniela und Yvonne schreibt mir doch bitte eine Mail mit eurer Adresse und Daniela was du dir ausgesucht hast, an fusselline.blog@web.de

Die nächste Verlosung kommt bestimmt!

Liebe Grüße, Fusselline

Sonntag, 18. November 2012

Sockenhase



Ela von Immertreu hat ein neues Ebook geschrieben, indem sie erklärt wie sich ohne lästiges annähen von Einzelteilen, niedliche Sockentierchen nähen lassen. Man benötigt dafür lediglich eine Socke, Füllwatte, Stickgarn und evtl. Knöpfe (Nähmaschine, Garn und Nähnadel verstehen sich von selbst).
Ich habe mich sehr gefreut, dass ich Probenähen durfte und habe einen kleinen Hasen genäht. 

Warum der Flügel hat? Als die die Wendeöffnung verschlossen hatte und mein Werk betrachtete, sah es irgendwie nach was fliegenden aus :D Also hab ich dem kleinen Häschen noch Papierflügel verpasst. Nicht so praktisch zum kuscheln, aber zum anschauen schön *lach*

Die Sockenliebchen sind übrigens eine tolle Recycling-Idee für "Einzelgänger" ;-) Ich muss also noch ein paar nähen *g

Liebe Grüße, Fusselline 

PS: Wer noch in den Lostopf hüpfen möchte, bis Mitternacht ist noch Zeit *klick* ;-)

Ebook: Sockenliebchen von Immertreu

Freitag, 16. November 2012

Besondere Geschenke

Besondere Anlässe erfordern besondere Geschenke :-)
Bekannte von uns haben gebaut und nun endlich Richtfest gefeiert.
Stellte sich mal wieder die Frage nach einem passenden Geschenk... Klar, Baumarkt und Gartencenter-Gutscheine sind toll,  aber nicht so schön persönlich und einzigartig.

Für die Tochter (8) habe ich ein Namenskissen mit ihren Lieblingsfarben genäht. So ein Kissen ist nicht nur toll zum kuscheln, sondern auch eine tolle Zimmer-Deko. Nur einfach bestickt mit einem bunten Kullerpieps in Regenbogenfarben.
Endlich habe ich den passenden Stich für große Applikationen gefunden, damit geht das nun schneller und sieht auch noch viel schöner aus *find* Ich glaube ich werde noch ein Kissen für mich machen :-)


Für die Eltern habe ich einen Notizblock genäht. Eine Gedankenstütze für Baumaterialien oder Einrichtungsideen können sie sicher gut gebrauchen. Für das Familien-Frühstück habe ich dann noch ein großes Brötchen-Körbchen gehäkelt.


Ich glaube die drei haben sich sehr gefreut :-)

Liebe Grüße, Fusselline

PS: Die nächsten Bilder werden mit Stoffhintergrund geknipst. Das sieht ja fürchterlich aus *grusel*

Stickdatei: Kullerpieps von Leni-Farbenfroh
Ebook Notizblock: Notizblock to go von Farbenmix

Donnerstag, 15. November 2012

Happy Birthday Farbenmix!

Alles, alles Gute zum bereits 8. Geburtstag!
Danke, dass es euch gibt! Ohne euch wäre die Nähwelt nicht mal halb so bunt und schön :-) 
Liebes Farbenmix-Team, feiert schön - Auf noch ganz viele weitere Jahre Farbenmix!



An dieser Stelle zeige ich euch meinen riesen-Lovechirp.
Der Lovechirp-Popeline gehörte zu den ersten Stoffen die ich bei Farbenmix entdeckte, aber erst diesen Sommer in den Händen halten konnte *wink*. 
Der Lovechirp zum kuscheln stand auch schon eine lange Zeit auf meiner To-sew-list aber... ihr wisst schon ;-)
Nun ist er aber fertig, naja schon etwas länger. Aber ihm war es zu nass draußen, um einen Ausflug zu machen.
Was ich noch beifügen möchte... jeder weiß, dass selber nähen nicht mal eben in fünf Minuten geht, wenn aber in der Produktbeschreibung schon steht, dass ein wenig Geduld erforderlich ist, dann sollte man sich darauf einstellen, dass dies ein langwieriges Nähprojekt ist *lach* Nein, wir reden jetzt nicht darüber, wie viele Stunden ich appliziert habe :D

Liebe Grüße, Fusselline

Ebook: Kuschel den Lovechirp, Farbenmix

Mittwoch, 14. November 2012

Kennt ihr schon die NähMos?

Die NähMos, dass sind Fiete, Nahtja und BigBoss, die Angela (Dickmadamme) halfen, ein wenig Ordnung am Nähplatz zu bekommen. Nachdem Angela ihre Näh-Monster in ihrem Blog zeigte, war ich hin und weg und als dann noch ihre Anfrage zum Probenähen in meinem Postfach landete, da durfte auch bei mir ein Näh-Monster einziehen und Ordnung halten. Ich bin ja auch eher der "Aufräumen... ne jetzt nicht-Typ" :D Das hat sich nun geändert!

Hier kommt Fiete!





Fiete ist ein Monster von der Gattung der Fadenfresser. Er hängt geduldig am Tisch ab und verspeist jedes noch so kleine Fädchen. Fiete bringt eigentlich auch noch ein großes Sandkissen mit sich, damit er halt am Tisch hat, wenn man aber ab und zu an das ausleeren denkt, genügt ihm auch mein Magnet-Nadelkissen ;-)Außerdem habe ich Fiete noch eine farbenfrohe Webband-Mähne und Zacken am Rücken verpasst.

Fiete und seine Monster-Freunde Nahtja (Ein Nadeletui) und BigBoss (eine Nähmaschinenhusse) helfen ab morgen nicht mehr nur Angela, denn dann bekommt ihr die NähMos als Ebook bei Farbenmix! Die NähMos ziehen sicher auch gerne bei euch ein :-)

PS: Schaut doch mal bei Angela im Blog vorbei! Dort gibt es für alle Näh-Monster-Fans ein DIY-Tutorial für ein Nadelkissen-Monster *klick* ;-)

Danke, dass ich Probenähen durfte Angela!

Liebe Grüße, Fusselline

Sonntag, 11. November 2012

Anleitung Mini-Seesäcke und Verlosung!

Die Farben sind ein wenig verfälscht... der Stoff glänzt eigentlich nicht und ist nicht ganz so kräftig!

Nun endlich, endlich ist es soweit...
Ich habe es geschafft und die Anleitung für die Mini-Seesäcke fertig gestellt *freu* Die Anleitung enthält nicht nur die Maßen für die kleinen Säcke, sondern auch eine Anleitung, wie ihr die Säcke mit individuellen Maßen erstellen könnt.
Sie ist ein kleines Dankeschön für euch... dafür dass ihr hier seid und das Bloggen zu dem macht, wie es ist! 

Den halben Nachmittag habe ich mit knipsen verbracht und jetzt noch mal ein paar Stunden mit der Bildbearbeitung.
Ab sofort könnt ihr die Anleitung *hier* bekommen.
(Dann öffnet sich Dropbox ;-)) Vielleicht braucht der ein oder andere ja noch eine Geschenkidee für Weihnachten :-)
Eine Bedingung habe ich allerdings noch! Ich habe jetzt schon einige Anfragen bekommen, ob die Säcke verkauft werden dürfen. Die Anleitung ist ausdrücklich nur für den PRIVATEN Gebrauch und das meine ich ernst! Sollte ich mitbekommen, dass diese Säcke verkauft werden, werde ich die Anleitung nicht mehr rausschicken (und mir auch überlegen, ob ich mir noch mal diese Arbeit mache)! Also bitte seid Fair!

Über Bilder von euren Mini-Seesäcken würde ich mich freuen :-)


Und weil ich ja noch eine Verlosung versprochen hatte, gibt es den Mini-Seesack aus der Anleitung (siehe Bild oben) und ein kleines Häkelkörbchen zu gewinnen :-)Der erste Gewinner darf wählen!


Was ihr dafür tun müsst? Am besten natürlich Leser sein und bis zum 18.11.12, 24 Uhr EINEN Kommentar unter diesem Post hinterlassen :-)

Liebe Grüße, Fusselline

Samstag, 10. November 2012

Let's do sport - ElGrande und Joggerhose





Endlich, endlich ist sie fertig, meine ElGrande!
Seid meinem Besuch im Norden lag sie hier halbfertig und wartete auf ihre Vollendung. Eigentlich fehlten nur noch die Tragegurte und das Zusammen nähen des Korpus. Doch der Gurt den ich vorbereitet hatte, gefiel mir letztendlich nicht mehr und so blieb es vorerst bei der unfertigen Tasche...
Letztes Wochenende war ich mal wieder auf einem Nähtreffen und hatte völlig verschwitzt mir etwas zuzuschneiden. Da viel mir die unfertige Tasche wieder in die Hände. Neues Gurtband besorgt, Trenner und das alte Gurtband eingepackt (Das Webband sollte ja unbedingt verarbeitet werden!) und los ging es. Nach einem Kopfknoten wie denn nun beide Taschen zusammen gefügt werden mussten, war sie dann auch fertig und ich super glücklich!

ElGrande ist wirklich ein super Schnitt! Bietet viele Variationsmöglichkeiten und vor allem VIEL Stauraum. Besonders toll finde ich die Rafftaschen und die Innentaschen. Darin sind Trinkflasche und Smartphone beim Training immer schnell Griffbereit. Was mir persönlich fehlt ist ein Tragegurt für über die Schulter... wäre im Schnitt ja auch möglich gewesen. Aber ich Vogel hab an die Stelle wo der Gurt hätte angenäht werden sollen, ja den Schriftzug gebügelt :D Mal sehen, vielleicht setze ich den Gurt noch mal nachträglich in die Naht...


Dann zeige ich euch noch meine neue Sporthose. Unser letztes Thema im Sportunterricht war "Pyramiden bauen". In Gruppenarbeit haben wir dann eine Bodenkür entwickelt, aber meine Hose war zu glatt und immer wenn darauf jemand stehen sollte, rutschte die Person ab... Also musste ich schnell eine rutschfeste Sweathose nähen. Als Schnitt diente mir der Jogger Maren. Ich habe die Hose in Gr. 170/176 genäht, in der Länge etwas gekürzt und ein Gummi in den Saum der Beine eingezogen. Anstatt eines Hüftbündchens habe ich auch dort ein Gummi eingezogen.

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt: ElGrande und Jogger Maren von Farbenmix

Mittwoch, 7. November 2012

Ich kann nicht häkeln! ...oder doch?






Bisher habe ich immer behauptet, ich könne nicht häkeln...
Sämtliche Versuche meiner Oma und meiner Nachbarin mir das Häkeln beizubringen, scheiterten an unzähligen Knoten in meinem Kopf. Also verstaute ich das Häkelzeug wieder in einem Karton - Bis ich bei Caro diese genialen Häkelkörbe aus Textilgarn gesehen habe!
Da war es um mich geschehen... Das muss doch gehen *stampf*

Ich am nächsten Tag gleich in den Handarbeits-Laden hier in der Stadt und auch gleich fündig geworden. Diesen monströsen Knäul und eine riesige Häkelnadel (Gr. 12)gekauft und ab nach Hause.
Mit Garn und Häkelnadel bewaffnet, versuchte ich die Bilder dieser Anleitung *klick* auf mein Werk zu übertragen. Knoten im Kopf... mal wieder. Ich kurz zu meiner Nachbarin und eine schnelle Nachhilfe bekommen und dann klappte es auch wie geschmiert. Masche für Masche :-)

So entstanden seit Freitag mittlerweile 4 Körbchen!
Das große Brötchenkörbchen war das erste das meiner Nadel entsprungen ist. Ganz schön riesig ist es geworden. Danach entstanden noch zwei kleine und ein mittel-großes Körbchen. Über ein Körbchen durfte sich schon meine Oma freuen, die anderen 3 bleiben erstmal bei uns.
Ich finde diese Körbchen und die Art des Häkelns mit dem Textilgarn total super. Man "sieht" wie das Körbchen entsteht und das auch schon in kurzer Zeit (Für die kleinen ca. 1 Std.).
Ich bin häkeltechnisch auf jeden Fall infiziert und möchte mich demnächst auch mal an einer Mütze versuchen.

Fortsetzung folgt!

Genäht habe ich auch einiges in der letzten Woche, aber bei dem Wetter und dem Licht macht fotografieren keinen Spaß. Deshalb auch nur Instagram-Bilder. Hat vielleicht jemand einen Tipp?

Liebe Grüße, Fusselline


Zpagetti-Textilgarn: Örtlicher Handarbeits-Laden
Häkelanleitung: www.seelenzart.blogspot.de

Donnerstag, 1. November 2012

MONSTA-Kuscheloverall




Als Farbenmix die Zwergenverpackung 2 rausbrachte, hatte ich gleich die Idee für einen Monster-Overall mit einem der tollen Monstazzz von Aprilkind und den Zacken oben in der Kapuze.

Leider sind die Kinder, an denen ich sonst gerne meine Werke präsentiere, der Zwergenverpackung schon entwachsen und so blieb es vorerst bei der Idee. Als ich etwas später mit einer lieben Bekannten mailte und ich von meiner Idee erzählte, war auch sie begeistert und ich machte mich ans Werk. Den Anzug habe ich außen aus Frottee genäht und innen mit Jersey gefüttert. Das ist so schön kuschelig. Heute hat sie mir ganz viele tolle Tragebilder des Overalls an ihrem kleinen Zwerg geschickt und ich bin wirklich begeistert! So so klasse, nur noch ein ganz kleines bisschen zu groß *lach* 
Vielen lieben Dank für die Bilder Tatjana :-)

Liebe Grüße, Fusselline

Schnitt: Zwergenverpackung Vol. 2 von Farbenmix
Applikation: Monstazzz von Aprilkind über Farbenmix