Freitag, 7. Dezember 2012

Vom Geldschwein und dem Seepferdchen



Letzte Woche wurde eine Freundin 18 und es galt etwas besonderes zu schenken. Immerhin ist der 18. Geburtstag doch etwas besonderes. Bis zum letzten Tag habe ich hin und her überlegt. Es sollte nicht unbedingt nur etwas genähtes sein, da hat der Freundeskreis eigentlich schon genug von *lach* Nützlich sollte es sein. Einfach Geld zu schenken ist dann aber doch nicht so schön. Dann viel mir ein, ich könne doch eine Geldverpackung nähen. Zuerst sollte es ein Esel sein, aber da klappte das vergrößern nicht. Also habe ich kurzerhand ein Schwein gemalt und zugeschnitten. Mit Cent-Stücken gefüllt wurde es dann übergeben. Und wenn das Schwein geschlachtet wurde, wird es als Körnerkissen gefüllt. 
Meine Freundin hat sich sehr gefreut und alle waren begeistert :-)

Dann war da ja noch was. Nika sollte doch zum bestandenen Seepferdchen eine Stifterolle bekommen und sie hat es tatsächlich geschafft! Nun ist die stolze Maus auch im Besitz einer Stifterolle. 

Viele Blumen waren Nika sehr wichtig ;-)
Nun bereite ich mal den morgigen Post vor und freue mich auf ein schönes, ungeplantes Wochenende *freu*

Liebe Grüße, Fusselline

Schwein: Eigener Schnitt
Stifterolle: Eigener Schnitt

Kommentare:

  1. das schweinchen ist wirklich eine schöne idee, ich bin begeißtert :)
    allerliebste grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
  2. He, deine Freundin heisst ja gleich wie ICH! Aber ich bin schon lange keine 18 mehr :-)
    Schöne Sachen hast du wieder gemacht.

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline