Dienstag, 20. November 2012

FLORAbella-Kampfprojekt oder wenn mal so richtig der Wurm drin ist...









DA IST SIE, meine neue FLORAbella!

Beinahe hätte ich sie euch nie gezeigt. Beinahe hätte ich sie im unfertigen Zustand sonst wo hin geschickt. Beinahe hätte ich sie mit Trenner und Schere verstümmelt.
Das war mal ein Kampfprojekt vom allerfeinsten! Wer mir bei Instagram oder im großen weiß-blauen Social-network folgt, der hat mitbekommen, wie nah ich dem Aufgeben war.
Es wollte einfach so gar nichts klappen...

3 Dinge, die ich bei dieser Tasche gelernt habe:
1. Von Taschen mit extra anfängertauglichen Nähweisen lasse ich in Zukunft die Finger. Ich denke zu Kompliziert.
2. Bevor ich zuschneide bügle ich die Stoffe. Sonst hat man nachher eine Falte im Stoff beim Zuschnitt und wundert sich warum Teil XY einfach nicht passt.
3. Akzeptiere auch unperfekte Nähte und schlecht eingenähte Teile (und nähe das erste Modell nicht gleich mit Paspel...).

Ich erinnere mich bei dieser Tasche immer an den Satz meiner alten Klassenlehrerin: "Du stehst dir mit deinem Perfektionismus selbst im Weg.". Ja, ich habe einen sehr hohen Anspruch an mich und damit auch an meine Werke. Wenn mir etwas nicht passt, dann wird das so lange verbessert, bis es passt! Auch wenn es Stunden dauert! Genau so war es auch bei meiner FLORAbella. Ist schief... abtrennen, neu nähen. Ist ungleichmäßig... auftrennen, neu nähen.  Ist nicht bündig... auftrennen, neu nähen. So ging es bis zum letzten Arbeitsschritt (zuvor hatte die besagte Tasche schon einen schmiss in die Ecke verkraftet), das Reißverschluss-Teil an das Taschenteil nähen - Besonders Anfängergeeignet... Das wurde und wurde nicht, und schon gar nicht schön. Nach etlichen malen Auftrennen, war es dann halbwegs anschaubar (Reingucken darf natürlich keiner nech ;-)). In diesen Momenten hab ich mir Frau Mülli an den Nähplatz gewünscht, die mir doch bitte einmal zeigen soll, wie man das SCHÖN hinbekommt. Also Frau Mülli, wenn sie mal Zeit haben... ;-)

Achso, eigentlich wollte ich die Tasche komplett aus dem Yummy Pear nähen, weil mir das Designbeispiel so gut gefallen hat. Aber zum mit rumschleppen ist mir der Stoff doch etwas zu empfindlich und wer wäscht schon oft Taschen??? Also wurde es der unempfindliche Jeans. Inspiration für die Tasche und besonders die Knopflösung war mir die wunderschöne FLORAbella von Frau Liebstes.



Genug gefaselt. Sie ist fertig und so wuuuuunderschööön :-) Vielleicht werde ich irgendwann noch mal eine nähen, dann aber ohne Paspel auf die man achten muss. Für die nächsten Wochen bin ich aber bedient. 

Liebe Grüße, Fusselline

Ebook: FLORAbella von Jolijou über Farbenmix
Stickdatei: JP´s garden von Huups
Webbänder: wie immer von Farbenmix
FIMO-Knöpfe: Princess-Bubblegum

Kommentare:

  1. Hallo, hach ja, ich hätte ein ähnlich nerviges Erlebnis mit der Fotobella. Das wollte auch hinten und vorne nicht passen. Das Endergebnis sieht einigermaßen aus, aber seither gammelt der Schnitt im Ordner vor sich hin. Ich mag deine Florabella auf jeden Fall, man sieht ihr deine Wut auf sie gar nicht an ;)
    LG,Bine

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist ein Traum!!!!!!!!!
    GlG Aylin

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Florabella echt schön. Zum Glück hast du nicht aufgegeben, hat sich echt gelohnt.

    LG Krissy

    AntwortenLöschen
  4. ich weiß schon, warum ich nicht gerne Taschen nähe. Aber schön, das du durchgehalten hast, sie ist wunderschön geworden.
    LG, Mella

    AntwortenLöschen
  5. sie ist wirklich wunderschön!!! sei stolz auf dich und die tasche, ich klopf dir virtuell auf die schulter :)
    glg

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann deinen Grummel voll nachvollziehen. Allerdings empfand ich die Florabella als richtig angenehm zu nähen :)
    Aber richtig hübsch ist sie geworden!

    AntwortenLöschen
  7. Du hättest Samstag beim Nähtreff sein sollen, das gleiche Problem unter meiner Nähmaschine,aber in einer anderen Form!!

    ich finde sie aber fantastisch schöööön !!

    herz Dich
    die andere Din

    AntwortenLöschen
  8. Dein Täschchen ist schön anzusehen, viel Freude damit. Es hat sich gelohnt, nicht aufzugeben, nech?

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Boah ist die schön geworden.... Ich nähe ja nicht gerne Taschen - vielleicht sollte ich mich bei diesem Anblick doch auch mal wieder dran machen...
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Die ist wirklich traumhaft schön geworden! Ich drücke mich ja immer etwas um Taschen herum, aber jetzt...mmmhhh.

    liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Mir ging es ähnlich mit meiner ersten Florabella :-) Meine ist aber noch nicht mal fertig geworden weil ich soooo genervt davon war.
    Aber dein Ergebnis ist superschön geworden. Vielleicht näh ich mir doch auch noch mal eine?
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Sie ist wirklich wunderschön, das entschädigt doch danach immer. Ich hatte gerade auch ein Kampfprojekt, leider ohne das tolle wow Erlebnis am Schluß, wir müssen uns erst noch aneinender gewöhnen.

    Klar ist es nicht immer gut so perfektionistisch zu sein, aber dafür sind Deine genähten Teilchen einfach der Oberhammer und lassen mich immer ehrfurchtsvoll vor dem Compi auf die Tastatur sabbern.

    Liebe Grüße und mach weiter so
    Phi

    AntwortenLöschen
  13. Hach, danke für den Lacher. :o) Denn Lachen musste ich beim Lesen - schön geschrieben und ich bin versucht, mir das Ganze bildlich vorzustellen. ;o))))

    Aber die Florabella ist genial!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. *grins* was bin ich froooh, dass so ein profi wie du gleichzeitig mit mir verzweifelt ;-) nee, echt...seitdem näh ich meine OHNE reissverschluss und fummel mir oben gummi und rüsche dran...deine worte...so wahr...danke, auch wenn`s für dich unschön war...ich bin happy, dass es dir so ging (wie mir) *ggg* herzallerliebste grüsse
    silke

    AntwortenLöschen
  15. Hach, da haben mich meine Äuglein doch nicht getäuscht, Ich hab Dich gestern gesehen:-) Erst hab ich Deinen Papa erkannt, dann die Tasche, dann die andere Tasche, dann Dich in dem tollen Outfit, wie Du deinen Papa an der Jackenausgabe Eingang West warten lassen hast und mit der Kamera, ich wette Richtung Farbenmix Stand, abgedüst bist:-)
    Schön Dich mal live gesehen zu haben:-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      da hast du mich wohl im schlechtesten Moment erkannt :D und jup, noch mal Richtung Farbenmix. Ich hatte nämlich ganz vergessen Bilder zu machen ;-)
      Wir *mussten* da noch jemanden mitnehmen… familäre Linie worauf ich mal so gar keinen Bock hatte… wenn du ihn gesehen hast, weißt du warum ;-) Ansonsten egal… Jedenfalls war ein entspannter Vater-Tochter-Tag geplant und dann *mussten* wir noch besagte Person mitschleppen und somit zeitlich *grml* Da war ich dann auch wirklich giftig… denn eigentlich hätte ich gerne noch etwas mehr geguckt.

      Also nix bei denken, falls ich so angenervt geguckt habe, wie ich innerlich gekocht habe *lach* So ne Aktion mach ich nicht noch mal mit. Dann soll Person X alleine fahren.

      Ganz liebe Grüße, Fusselline

      Löschen
    2. Hihi, ich habe dieses Jahr bis auf meiner Freundin Ani die mit war, keinem verraten das ich fahre und werde es weiterhin so halten.:-) Ich kann Dich nämlich nur zu gut verstehen wie es nervt. (standen doch im letzten Jahr plötzlich meine Eltern neben mir, nebst nervendem Neffen)
      Aber dein Outfit war echt der Hammer:-) Schade das ICH schon zu alt für so pfiffige Outfits bin:))

      LG und vielleicht nächstes Jahr, aber dann quatsch ich Dich an:-)

      Silke

      Löschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline