Samstag, 7. Januar 2012

Eeeeeendlich, ein eigener Nähplatz

Es war dringend nötig!
So konnte es nicht weitergehen...
Bis jetzt habe ich immer am Wohnzimmertisch genäht und ich konnte nichts stehen lassen. Kurz vor Weihnachten kam dann noch die Ovi dazu und dann bestand wirklich Handlungsbedarf...
Auf dem Tisch war nur Platz für eine Maschine, das hieß dass ich immer mit einer Maschine genäht habe, dann die andere brauchte, die eine erst abbauen musste und die andere aufbauen, war ich mit der anderen fertig und brauchte die eine, musste ich wieder umbauen.
Nein, da ist man ja mehr am räumen als am nähen!

Also ging es am Dienstag zum bunten Möbelhaus.
Ein Tisch wurde gekauft auf dem beide Maschinen platz haben und der noch so gerade in mein Zimmer passt.
Die praktische Aufbewahrungsstange war vergriffen und so ging es gestern dann noch mal hin. 
Heute morgen alles montiert und nun dürft ihr euch umschauen :-)

Der erste Blick von der Tür aus
Mein neuer Nähplatz, rechts ist meine Balkontür
Meine Ovi
Hier schaut ihr von der Tür aus in mein Zimmer

Und nicht zu vergessen mein Bett, für dass ich heute einen Vorhang genäht habe.


Ich finde es richtig schön gemütlich.
Nur Fernsehen gucken/hören beim Nähen geht nun nicht mehr :D 
Egal, dafür kann ich jetzt nähen wann ich möchte und kann alles stehen und liegen lassen.

Liebe Grüße, Fusselline

Kommentare:

  1. Oh das sieht so toll aus!!! Voll gemütlich :-)

    Und du hast sogar einen Austritt nach draußen?

    Viel Freude beim Nähen! Ich freu mich immer wieder, wenn daran denke, wie du angefangen hast. Echt so schön!

    Ganz liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. ein tolles Zimmer und ein Traumnähplatz;)) GLG Adelheid

    AntwortenLöschen
  3. ;) Das ist ja lustig, das gleiche Projekt hab ich auch letzte Woche in Angriff genommen. Ich hab bisher auch im Wohnzimmer genäht. Da ich alleine wohne konnte ich zwar alles stehen lassen, aber irgendwann ging es mir doch auf die Nerven, dass es hier aussah wie bei Hempels hinterm Sofa. :-D Also hab ich mein Gästezimmer umgekramt, bin auch zum schwedischen Möbelhaus gefahren, hab mich dort mit Regal und Tisch ausgerüstet und kann jetzt im Gästezimmer nähen. Und mein Wohnzimmer ist endlich wieder aufgeräumt. Wie gut dass es I*** gibt. :-) LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. super schön! ich freue mich mit dir und soll ich dir was verraten? icvh habe die gleiche ovi nur ist meine von privileg die haben da nur ihren namen drauf geklatscht aber auf dem typenschild steht der richtige nahme drauf ;-))

    ich wünsche dir viel spaß weiterhin beim nähen.

    ich v´finde es so toll das du so jung schon so einen eifer entwickelst. noch ein kleiner tip hörbücher beim nähen sind so klasse!

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Du Glückliche !Jetzt macht das Nähen sicher doppelt so viel Spass ! Ich habe leider keine Ovi , denn ich habe keinen Platz auf meinem Mini-Nähtisch :-(
    LG Robina

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich für dich!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ja sieht ja toll aus dein Nähplatz bzw. dein ganzes Zimmer. Den Tisch werd ich übrigends auch nächste Woche kaufen, allerdings ais Schreibtisch für meinen großen. Ich muss wohl weiterhin an meinem alten sitzen.
    LG Anja
    PS: Wo ist denn die versprochene Ovi-Hülle? ;)

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, das ist ja ein toller Nähplatz. Ich träume auch schon seit Längerem von einem festen Platz für meine Nähmaschine, doch in meiner kleinen Studentenbude von 11 m² lässt sich dieser Traum leider nicht verwirklichen.
    Liebe und heute auch sonnige Grüße,
    Ulli

    AntwortenLöschen

Über Kommentare freue ich mich immer! Danke :-)

Liebe Grüße, Fusselline