Sonntag, 25. September 2011

Beinstulpen und aufgehübschtes Beanie

*klick* macht Bilder groß!




Bei dem schönen Wetter haben wir einen Ausflug zum Desenberg bei Warburg gemacht :-) Auf dem Desenberg steht eine alte Burgruine auf der man tolle Fotos machen kann.

Hier zeige ich euch auch meine genähten Beinstulpen die ja momentan recht in sind und mein mit dem tollen Jojo von Nähkitz aufgehübschtes Beanie. Den Schnitt für die Stulpen hab ich mir selbst gebastelt. Sind ja eigentlich nur zwei Rechtecke die man zum Ring schließt und an die dann oben und unten Bündchen genäht werden ;-)

Es war ein wunderschöner Herbsttag!

Liebe Grüße, Fusselline

Donnerstag, 22. September 2011

Gewonnen!


... hab ich schon vor einigen Wochen bei der lieben Anja von Nähkitz, die ihren 3. Bloggeburtstag mit einer Verlosung gefeiert hatte.

Heute kam dann dieses tolle Überraschungspaket an und ich habe mich sooooo gefreut! Der süße Anhänger baumelt schon an meinem Schulrucksack :D
Was ich aus Stoff und Jojo zaubern werde, werdet ihr natürlich hier erfahren ;-)

Liebe Anja, ganz, ganz lieben Dank für dieses tolle Päckchen!

Liebe Grüße, Fusselline

Montag, 19. September 2011

Lebenszeichen!



Ja, ich lebe noch! Ich bin nur einfach nicht zum Nähen gekommen.
Ich hab oft an euch gedacht und euch sicher nicht vergessen!
Die Schule nimmt mich wieder mächtig ein und wenn Hausaufgaben etc. erledigt sind könnte ich meist direkt ins Bett fallen...

Deshalb hab ich in der letzten Woche nur diesen Schnuffelhasen aus dem Buch "Einfach und Schnell Nähen" geschafft. Den hat eine Nachbarin für ihren im nächsten Monat auf die Welt kommenden Neffen bestellt und weil nur Zeit für ein kleines Projekt war, hab ich ihn schon mal fertig ;-) Wenn der Name 100% feststeht wird noch der Name drauf genäht (Bis jetzt soll es ein "Malte" werden).

Genäht ist er aus weißem BW-Frottee, blauem Vichy-Karo und blauem Jersey

Liebe Grüße, Fusselline

Sonntag, 11. September 2011

Fehlerhaft, Lückenhaft und Gefährlich- Wanderung im Deister

Gestern haben der beste Papa und ich einen Ausflug ins Deister bei Hannover unternommen. Unser Ziel war der Aussichtsturm und die Einkehr in der "Teufelsbrücke" doch der Weg dahin... Schöne neue Wegweiser waren vorhanden, doch auf diese konnte man sich überhaupt nicht verlassen! Auf dem einen Schild stand "Aussichtsturm 1,8km" dann sind wir den weg gegangen und plötzlich kommt ein Schild "Aussichtsturm 2,4km" hä? dann sind wir dem Schild gefolgt und plötzlich Gabelt sich der Weg und kein Wegweiser! Wir also Münze geworfen-links. Gut wir haben den Turm dann nach 1,5 std. durch Zufall gefunden und ein Paar Bilder gemacht.


das hier wusste sicher wo es lang geht

Das Steinhuder Meer- so schön war es da letztes Jahr
 Was jetzt kam, möchte ich niemandem wünschen! Wir nun also auf dem Weg zum Waldlokal "Teufelsbrücke" folgen also der Beschilderung und stehen im Nichts. Der Weg hat aufgehört und wir standen Mitten im Wald. Wir sind dann eine halbe Stunde in eine Richtung gelaufen bis wir wieder auf einen Weg kamen. Dann entdeckten wir diese Kreaturen:
Das Gesicht des Waldgeistes
Waldbewohner



Der Weg führte uns zu einer Hütte

endlich Tat sich mal eine Aussicht auf

der hätte uns sicher sagen könnten das wir uns schon wieder verlaufen haben

nach der Hütte wurde der Weg immer schmaler und hörte letztendlich auf. Wir standen also wieder im Nichts! Neben uns große, tiefe Dolinen-Krater die wohl durch den Bergbau dort entstanden sind. Nun wusste wir auch nicht mehr weiter und entschieden uns dann letztendlich für querfeldein den Hang runter und trafen dann glücklicherweise auf eine Weggabelung, natürlich wieder ohne Beschilderung. Also Münze werfen- rechts. Wir liefen dann wieder eine halbe Stunde bis uns ein Pärchen entgegenkam. Da wir uns nicht sicher waren ob dieser Weg der richtige sei, fragten wir. Die Leute zeigten uns in die Richtung aus der wir gekommen waren *grummel* also wieder zurück! Nach einer gefühlten Ewigkeit erreichten wir endlich die Teufelsbrücke wo wir uns dann erst mal stärkten.


So, jetzt nur noch zum Auto. Die 400m zum Parkplatz stellen sich als mindestens das doppelte heraus. Als wir dann Autos sahen - Falscher Parkplatz! Na toll! Nehmen wir also diesen schon stark bewachsenen Fussweg in die Richtung wo unser Auto stehen müsste. Auch dieser endete im Wildwuchs. Da hatte ich dann auch keine Nerven mehr Fotos zu machen! Wir fanden dann schließlich eine kleine Brücke wobei Brücke, ein Brett über den Bach gelegt und sind dann weiter durch Unterholz gestapft. Endlich kamen wir auf einen befestigten Weg und schließlich dann auch zum Auto.

Mein Fazit: Nie wieder Deister!!! Ich hatte mich auf einen so schönen Tag gefreut und dann war ich einfach nur noch froh da wieder raus zu sein. Diese Beschilderungen sind ja gut gemeint aber einfach nur gefährlich! Ich möchte das keiner Familie mit kleinen Kindern wünschen, 
 was uns da passiert ist. Der Tag würde sicher mit vielen Tränen enden!
Wir werden uns nun bei der Zuständigen Verwaltung beschweren, den so was möchte ich nie, nie wieder erleben!

So jetzt hab ich mich abreagiert und kann mich den Hausaufgaben widmen. Wenn ich es schaffe zeig ich euch nachher noch was ;-)

Liebe Grüße, Fusselline

Freitag, 9. September 2011

Herzenskissen




Herzblutmädchen hatte ja bei der Verlosung die Überraschung gewonnen und dieses Kissen hab ich mir für sie einfallen lassen. 

Die Applikation ist aus den neuen Farbenmix-Applikationsvorlagen.
Das Kissen hat eine Maße von 40*40cm und der Bezug ist genäht aus Vichykaro und geteilt durch Flower-of-hearts von Farbenmix.

Schaut doch mal bei ihr vorbei, sie hat ihren Gewinn auch schon gepostet ;-)

Liebe Grüße, Fusselline

Für Nani: Nein, ich habe keine Sticki, den Vogel habe ich nach der Appli-Anleitung von Farbenmix gemacht. Die Teile werden dann mit Vliesofix aufgebügelt und mit einem ganz engen Zickzack umnäht ;-)

Donnerstag, 8. September 2011

Beauty is where you find it


Gelb ist das heutige Thema bei Frau Pimpi und da ich letzte Woche dieses tolle Motiv einfangen konnte, musste ich da doch jetzt auch mal mitmachen :-)

Denn hier ist nicht nur die Blume gelb *sumsum*

Liebe Grüße, Fusselline


PS: Morgen dann wieder was genähtes ;-)

Dienstag, 6. September 2011

Schulvorbereitung


Damit die Schule ein wenig bunter und freundlicher wird hab ich noch schnell eine Ordnerhülle genäht. Natürlich passend zur Schultasche und zum Etui :-)

So und jetzt mach ich mich endlich an die Überraschung für Herzblutmädchen, die sie bei der Verlosung gewonnen hat!

Liebe Grüße, Fusselline
die sich das erste Mal gar nicht auf die Schule freut

Für Jacki: Für diese Ordnerhülle brauch man kein Ebook das geht ganz einfach nach der U-Hefthüllen Anleitung von hier . Du musst nur die Maßen vom Ordner nehmen ;-)

Montag, 5. September 2011

Erstmal vielen, vielen Dank!

...für eure vielen lieben Kommentare zu meinem Yorik! Ich habe mich über jedes einzelne sehr gefreut. Etwas für mich zum anziehen zu nähen hat mir sehr viel Spaß gemacht und eure lieben Worte ermutigen mich, noch mehr für mich zu nähen :-) 

Auch ein Herzlich Willkommen an alle neuen Leser! Ich hoffe ihr bleibt lange da und habt Spaß beim Lesen :-)

Mittwoch geht die Schule wieder los und ich muss mal schauen was ich dann so zu Stande bekomme. 
Jetzt sitze ich hier gerade im Chaos und versuche Schreibtisch und Schultasche auf Vordermann zu bringen *stöhn*

Letzte Woche war "Motte" mal wieder zum Nähen da und wir haben eine Hülle für ihr Logbuch (So heißt das Hausaufgabenheft an unserer Schule) genäht.
Die Stoffe hat sie sich selbst ausgesucht und dann mit meiner Hilfe genäht. 
Ach so Motte ist 12, meine kleine Ersatz-Schwester ;-)


Stoff "Tattokids" über Farbenmix (Creativa-Ausbeute)
Das Namensschild wollte sie so schief haben, damit man das Reh sieht :D.

Ich geh dann mal wieder ins Chaos :D
Liebe Grüße, Fusselline

Freitag, 2. September 2011

So cool kann Yorik sein

Achtung Bilderflut!
konnte mich einfach nicht entscheiden :o








Ohne Inhalt :D


In den letzten Tagen war ich nicht untätig! Ganz im Gegenteil :-)
Ich habe mir mal einen coolen, etwas figurbetonenderen Yorik genäht. 

Ich habe den Yorik in Gr. 146/152 genommen, die Ärmel um 10cm verlängert, nach unten hin 8cm und die Kapuze auch um 8cm. 
Außerdem habe ich in die seitlichen Nähte Eingriffstaschen eingearbeitet und die Kapuze mit einer Kordel ausgestattet. Für den coolen Look habe ich das Vorderteil durch einem Querbalken geteilt.

Durch den dicken Sweatstoff ist er schön warm und durch den hohen Kapuzenkragen wird auch der Hals nicht kalt. So kann man sich schön einkuscheln :-)
Wenn man die Kapuze aufsetzt sieht es etwas komisch aus, aber die ist eigentlich auch nur zur Zierde ;-) 

Passend dazu habe ich mir eine Easy-Beanie aus ringel-Jersey genäht. Diese Farbkombi wird jetzt noch öfter bei mir auftauchen, denn ich finde türkis/grau und der rote Ringeljersey passen perfekt zusammen :-)

Liebe Grüße, die überglückliche Fusselline
die ihren Pulli trotz 25°c gar nicht mehr ausziehen will :D